Content Marketing Budgets – raus aus der Grauzone

kommt bald

Content Marketing Budgets – raus aus der Grauzone

TLDR: Unsere Manager-Befragung “Organisation für Content Marketing” zeigt, dass die Content Marketing Budgets in deutschen Großunternehmen noch sehr uneinheitlich verwaltet werden.  Die einen investieren 3x mehr in die Erstellung von Inhalten  (z.B. für Redakteure und Agenturen) als in Content-Verteilung via Social Media. Die anderen investieren 3mal mehr in Reichweiteneinkauf als in die Erstellung von Inhalten. Die Überraschung: die heute noch 52% unentschiedenen Corp Comms mit ausgeglichenem Mix werden sich zukünftig klarer entscheiden. Die einen für mehr Reichweite, die anderen für bessere Inhalte. Die Grauzone des “sowohl als auch” wird kleiner. Zeit für Entscheidungen.

 

Die Web Excellence Befragung zu Content Marketing

Im Juli befragten wir im Rahmen unseres Web Excellence Forums (webxf.org) 21 Verantwortliche in deutschen Großunternehmen zu ihrer aktuellen und zukünftigen Organisation rund um Content-Erstellung und Content-Verteilung, kurz: Content Marketing. Es ging um Aufbauorganisation, Abläufe, Tools, Newsrooms und eben auch um Budget-Mixes.

Hier der Auszug der Befragungs-Ergebnisse zum Budget-Mix:
Budget-Mix von Content-Kreation

 

Wenn Sie alle Ergebnisse zu “Organisation von Content Marketing” haben möchten – nehmen Sie einfach selbst am Survey teil. Füllen Sie hier die Befragung aus – und wir schicken Ihnen alle Ergebnisse zu.

Link befragung

Zurück zu News