Serendipity – Schlüssel für erfolgreiche Web-Kommunikation

Serendipity – Schlüssel für erfolgreiche Web-Kommunikation

TLDR: Klares Forschungsergebnis: Kreativität wirkt stark auf die Zufriedenheit mit Websites, falls die Usability stimmt. Serendipity ist das Erfolgsgeheimnis für wirksame digitale Kommunikation.

Serendipity, ein englischer Begriff, bezeichnet so etwas ähnliches wie eine glückliche Fügung, einen schönen Zufall.
In Kommunikation und Werbung bezeichnet Serendipity das Erfolgsgeheimnis guter kreativer Kommunikation: sie überrascht positiv. Gelingt es, Rezipienten, freudig zu überraschen, werden auch Marke und Reputation eines Unternehmens deutlich positiver bewertet.

“Überrasche dein Publikum!”

“Überrasche dein Publikum” – das wünscht sich jeder und ist ein mehr als 100 Jahre alter Hut in der Werbung. Man sollte meinen, dass ein Konzept namens Serendipity auch als Erfolgsgeheimnis für digitale Kommunikation fest verankert ist. Ist es nicht.

Die Kommunikationswelt 1.0, das Web, wird immer noch dominiert vom Such-Paradigma der Gründertage. Internet ist das grosse Archiv, in dem alles zu finden ist, man muss es nur suchen. “Weisst du was du willst? Dann suche es”- ist immer noch der wesentliche Anker für Website-Navigationskonzepte. Reich an Überraschungen ist dagegen die Kommunikationswelt 2.0, Social Media. Hier kann Information entdeckt werden, weil sie sich ihren Weg entlang der Graphen selber sucht. Auf Websites ist dieses Konzept in Teilen übertragbar.

Ein überraschender Online KPI

Das Konzept, Website-Impressions zu nutzen, um Dinge zu präsentieren, die nicht gesucht wurden, steht noch am Anfang. Kein Wunder, dass die Einführung eines KPI namens “Serendipity” für viele Teilnehmer am Kommunikationsbenchmarking “Web Excellence Forum”  eine Überraschung war. Die Idee: je besser der Messwert für “Serendipity” umso wirkstärker ist die Kommunikation auf der Corporate Website.

Zur Messung der Kennzahl fragen wir aufmehr als 25 Websites die Website-Besucher nicht nur, ob sie gefunden was sie gesucht haben. Sondern auch, ob sie etwas Interessantes gefunden haben, was sie nicht gesucht haben.

Die Analyse von mehr als 150.000 Onlinebefragungen auf den Corporate Websites von Großunternehmen, zeigt ein eindeutiges Ergebnis. Serendipity ist einer der stärksten Treiber für Websitequaität.

Treiberanalyse: Was beeinflusst die Zufriedenheit mit einem Website-Besuch?

serendipity2

Fazit: Die Besten überraschen

Können 150.000 Websitebesucher irren? Unwahrscheinlich. Usability ist notwendig für Erfolg, Serendipity aber ist der Schlüssel um zu den Besten zu gehören.
Das müsste jede Kreativagentur gerne hören. Überrasche deine Website-Besucher – mit interessantem und attraktivem Content!

Zurück zu News