.companion Kennzahl-Bot startet das CEO-Echo. Jetzt kostenlos bestellen.

Das CEO-Echo ist der erste Dateninterpretations-Service unseres neuen Kennzahl-Bots. Automatische Interpretationstexte sind die Zukunft von „Analytics“. Wer wissen will warum und wie sie aussehen können – hier steht’s. Das Beste kommt auch hier zum Schluss: die erste Ausgabe des monatlichen CEO-Echos.

„Analytics“- ein Irrgarten für alle Nicht-Experten (die das Geld verdienen, das Analytics kostet)

Wer kennt das nicht? Man möchte einfach nur wissen, wie gut eine digitale Marketingmaßnahme oder Kampagne performt hat.

Das fragt man dann den internen Daten-Guru oder einen externen Analytics-Missionar – und dann das: die Antwort kommt in komplett unverständlichem Fachchinesisch (auf englisch). Sie ist garniert mit ausgesprochen hübschen Diagrammen, manchmal ganzen Dashboards und der abschließenden herzlichen Einladung zum internen Schulungstermin. In dem Termin soll man dann lernen, wo man im „Dashboard“ hinschauen muss, um eine Antwort auf die Frage zu finden, die man bis dahin schon längst vergessen hat. Alles klar?

KPI-Zombies attack. Only KPI-Bots can save us.

Diagramme und Dashboards – pure Augenwischerei

Was Analytics-Experten nicht verstehen können: von ihnen selbst einmal abgesehen, können nur sehr wenige Menschen komplexe statistische Diagramme lesen. Die Transferleistung, das Übersetzen im Kopf, ist beim „Lesen“ einfach zu hoch. Reports und Dashboards sind zu anstrengend, die Rezeption dauert viel zu lange. Und bis zur Interpretation, dem Vorstadium der Entscheidung, um die es beim ganzen Datenhubern eigentlich geht, kommt niemand.

Also müssen die Daten zu den Menschen kommen. Absolut richtig, aber das übliche Rezept ist es, schicke „Reports“ und „Charts“ zu machen. Dass solche Daten-Visualisierungen viel Aufwand und wenig Nutzen erzeugen, wissen alle, die regelmässig ins Management präsentieren. Wer dort, im Management, Diagramme verstanden wissen möchte, der muss es brutal einfach machen, auf Kindergarten-Niveau. Das liegt nicht an mangelnder Intelligenz, sondern nur an anders gerichteter Aufmerksamkeit.

„Umsatzdaten? Ok, maximal fünf Säulen auf dem Chart! Die letzten zwei brauchen dazwischen aber auch noch den grünen Pfeil, weisst schon, von links unten nach rechts oben. Und darüber schreibst du dann: „Umsatz: +16%“.“

Womit wir bei der Botschaft wären. Die Botschaft dieses Umsatzcharts steckt im Text. In einem Kommentar, in der Headline, in einem per Hand hinzugefügten Textelement, in allem Möglichen, aber nicht in der Visualisierung. Wozu dann überhaupt ein Diagramm oder Dashboard?

Die Dashboard-Botschaft: „Alles ist unter Kontrolle“

Nun, es zeigt sichtbar, dass das Unternehmen die Kontrolle über die visualisierte Gesamtsituation hat. „Wir messen kontinuierlich unseren Umsatz“. Diese Botschaft ist richtig und sehr sehr wichtig. Sie ist aber auch schon alles. Ende der visuellen Message. Zero Decision Support. Alles weitere, ein umfassendes Verständnis der Daten und erst recht ihre Interpretation, braucht Text, geschriebene oder gesprochene Worte, insbesondere in gut geführten Meetings.

Um Menschen entscheidungsfähig zu machen, ist Sprache (Text) der Schlüssel. Text öffnet den Daten Türen, die bisher verschlossen waren. Mit Text erreicht man weitaus mehr Personen für datenbasierte Botschaften. Und mit Text können diese Botschaften auch weitaus gehaltvoller sein, als in „unterkomplexen“ Management-Folien.

Kennzahl Bots – mit einfachen Texten die Expertenfalle überwinden

Daten sprechen nur, wenn man über sie spricht.“ Wir haben unseren eigenen Leitsatz für datenbasierte Entscheidungen ernst genommen und einen KPI-Roboter programmiert, der vollautomatisch Daten analysiert, interpretiert und in leicht lesbare Interpretationstexte überführt. Es ist eine künstliche Intelligenz, kann also Muster erkennen und darauf reagieren.

Was unser Kennzahl-Bot, intern „KPI-Guy“ genannt, so leisten kann, das zeigen wir am Beispiel unseren neuen CEO-Echos. CEO-Echo ist eine kostenlose Auswertung der digitalen Medienpräsenz von allen CEOs aus DAX und MDAX Unternehmen.

Jetzt abonnieren: Das monatliche CEO Echo – wie präsent ist mein CEO?

Im CEO-Echo untersucht und interpretiert der .companion Kennzahl-Bot die Daten des Media Monitoring Marktführers Talkwalker. Unser Kennzahl-Bot untersucht und vergleicht kontinuierlich das digitale Medienecho zu allen DAX- und MDAX-CEOs. Gemessen und analysiert werden weltweit alle Inhalte in deutscher und englischer Sprache, die auf Websites, in Foren und in Social Media öffentlich zugänglich sind.

Text und Inhalt des CEO-Echos werden vollautomatisch vom companion-Kennzahl-Bot erzeugt, der auch beliebige andere Daten zu Marketing und Kommunikation vollautomatisch interpretieren kann.

Was steckt im CEO-Echo?

Das CEO-Echo umfasst

  • 4 öffentliche Rankings aller untersuchten CEOs (wir veröffentlichen nur Platz 1, Beispiel siehe unten)
  • eine nicht öffentliche Einzelauswertung zu Ihrem CEO. Sie enthält zusätzliche Aussagen zu Tonalität, Autoren und Leseraktivierung. Die Einzelauswertung senden wir Ihnen gerne persönlich zu. Dazu bitte eine kurze Nachricht an contact@companion.de

Hier die Oktober Ausgabe (pdf, öffentlicher Teil)

 

.