Mit Teams den Wert aus „Analytics“ und „Data Science“ holen – so geht’s. Ein Bild.

Mit den Daten ist das so eine Sache. Besonders, wenn es um „Analytics“ und „Data Science“ geht. Es gibt wohl kaum ein Thema, bei dem Experten sich so sehr selbst auf den Füßen stehen, wie dieses. Warum das so ist, begreift man, wenn man sich vor Augen führt, was unser Strategiemodell zur „Wertschöpfung aus Analytics“ zeigt.

  1. Um „Data Science“ in Unternehmen überhaupt in Gang zu bringen, müssen hochgradig unterschiedliche Kompetenzen und Perspektiven zusammengebracht werden. Doch das ist nicht die einzige Voraussetzung für Wertschöpfung aus Daten.
  2. Unverzichtbar sind auch organisatorischen Einbettungsmaßnahmen. Wenn Daten Wert schöpfen sollen, dann gehören sie nicht in die Hände von Experten, sondern an die Tische von Teams und Entscheidern.

Hier ein wirklich hilfreiches Strategiemodell – for some Eyes only.