Review Fachtag 47: Umparken im Kopf. Wann, wenn nicht jetzt?

Die Blätter fallen, im Spätherbst wird es bunt. Ganz ungewöhnlich bunt wurde es aber für unsere Web Excellence Community. 50 Digitalverantwortliche gerieten am 12.11 in Darmstadt, „Deutschlands Hauptstadt der Zukunftsfähigkeit“ (aktuelles WiWo Ranking) in einen regelrechten Farb- und Innovationsrausch. Das ist typisch Merck. Dafür hat sich unser Gastgeber ein ganz dickes Dankeschön verdient. DANKE!

Es gab 2 Tage „CURIOSITY“ mit der Marke Merck. Es gab ein Web Excellence Programm unter dem Motto „Connected Driving – welche Standards braucht Digital Communication?“. Und es gab – wie immer – die Aussicht auf sehr persönlichen und vertraulichen Austausch ganz ohne Agenturen. Das alles brachte dieses Mal mehr als 50 Digitalverantwortliche nach Darmstadt. Wachsen, aber langsam. So ist das bei der wichtigsten Benchmarkingplattform für digitale Marketingkommunikation.

Tatsächlich Darmstadt: Nr. 1 im Wirtschaftswoche-Ranking 2018

Was die Gäste aus den Unternehmen in Darmstadt vorfanden, war nicht nur ein spektakuläres Innovationszentrum, es waren auch spektakulär farbenfrohe Tagungsräume, ganz auf das psychedelische Design der Gastgebermarke abgestimmt. Sind das nicht beste Vorzeichen für eine Reise in die vernetzte Zukunft der digitalen Kommunikation?

Gastgeber Merck. Nicht schuldlos an Darmstadts Zukunfts-Potenzial.
Curiosity. Perfekter Rahmen für 2 Tage Transformation in Richtung Content Marketing

2 Tage „Connected Driving“ – was sind nun Standards für 2019?

Frank Sielaff, Merck Group, setzt zum Start klare Standards für ein „Big Picture“ 2019

  • „Don’t Panic – Daten und Algorithmen werden zu guten Freunden von uns.“
  • „Informationen wurden schon immer gefiltert. Wir haben nur neue Mechanismen, die wir besser beeinflussen können“.
  • „54% der Jobs werden sich bis 2022 verändern – auch Marketing und Kommunikation müssen sich neu erfinden.“

Jill Meiburg, DHL Group, setzt datenbasierte Standards um Roadmaps 2019 zu entwickeln

  • „Kanal-Komplexität und Ressourcenallokation sind nur via Datenanalyse in den Griff zu bekommen.“
  • „Die digitale Landschaft wird in 2019 geprägt von: Video, Messenger, Instagram und Podcasts.“

Nico Reinhold, Deutsche Bank, setzt die Standards für Content-Strategie 2019

  • „Relevanz ist wesentlich für digitale Kommunikation und Kern unserer Content-Strategie.“
  • „Das Mappen von Content und Interessen der Zielgruppen ist die Basis.“
  • „Jeder Euro, der nicht in Relevanz investiert wird, ist verschwendet.“

Prof. Henseler, sensory minds, setzt Standards für Business Strategie 2019

  • „Don’t make me think! Das ist das kundenzentrierte Paradigma der digitalen Disruption. Wer in Produkten und nicht in Plattformen denkt, wird zukünftig keinen Erfolg haben.“
  • „Business 4.0 ist nutzerorientiert, daher sensorgestützt nah an den Kunden kommen und Daten via Mehrwert monetarisieren.“
  •  

Thomas Voigt, Otto Group setzt Standards für Kulturwandel, der 2019 funktioniert

  • „Das Ziel der Kommunikation ist es, Menschen miteinander in Kontakt zu bringen. Der KPI dafür ist Teilhabe. Punkt.“
  • „Interne Kommunikation war früher wie ein Schokoladenbrunnen, sich von oben über die Kaskade ergießend und natürlich möglichst süß. Sowas geht heute natürlich nicht mehr.“
  • „Der bessere Kommunikator sitzt außerhalb der Kommunikation. Unsere interne Aufgabe ist es, digitale Plattformen zu bauen und Mitarbeitern zu enablen!“

.companion zeigt die Standards für Datenanalyse 2019

  • „Nur einheitliche Datenanalyse liefert Entscheidungsgrundlagen.“
  • „Automatische Textinterpretation ist die Zukunft von Analytics.“

Die Gewinner der Ideation-Runde: Herzlichen Glückwunsch!

  • „Sie wollen eine kanal- und abteilungsübergreifende Content-Planung einführen. Welche Fehler müssen Sie begehen um garantiert KEINEN erfolgreichen Start zu haben? Was müssen Sie tun, um auch im Dauerbetrieb garantiert zu scheitern?“
  • „Was tun um, Media-Budgets für Posts und Ads garantiert zu verschwenden? Was tun, damit Budgets für Social, Adwords, Display usw. möglichst wirkungslos bleiben?“

Die Agenda mit Bewertungen durch die Teilnehmer

Impressionen: Zu Gast bei Merck in Darmstadt